Abschied nehmen

Ja, kaum zu glauben, wie schnell  die Zeit vergeht. Ich stelle fest, dass ich jetzt schon ein ganzes Jahr hier bin und ich nächste Woche meinen Heimflug habe. Seit unserer Abschiedsfeier gestern, fange ich an zu realisieren, dass jetzt die Zeit gekommen ist, zurück nach Hause zu gehen. Es sind einige Leute gekommen um uns zu verabschieden und das hat mich sehr gefreut, denn das zeigt einem, dass man doch Spuren hinterlassen hat und nicht einfach geht und alles wieder ist wie vorher. Mir hat meine Arbeit immer sehr viel Spass gemacht und hab die Entscheidung einen Freiwilligendienst zu machen, im ganzen Jahr, nicht eine Sekunde bereut.

Einen Höhepunkt gibt es aber noch, bevor dann nächste Woche mein Heimflug ansteht: Die nächsten 3 Tage lang ist der Papst Franziskus in Ecuador und es wird eine Messe, hier in Guayaquil, geben. Als einer von 1,2 Millionen erwarteten Gläubigen bin ich natürlich auch dabei und darf diesen besonderen Gottesdienst noch miterleben,

Leider ist vor ca. 2 Wochen mein Laptop kaputt gegangen, deshalb kann ich an dieser Stelle nicht von den Ereignissen der letzten Wochen berichten. Was mir hier in der letzten Zeit noch alles passiert ist und viele Bilder wird es dann geben, wenn ich wieder zu Hause bin.

Die letzten Grüsse, hier aus Ecuador, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, schickt euch euer Fabian Möhle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s